Motiviert in den Job

Während des Studiums eine Partnerschaft mit einem Unternehmen einzugehen, bietet viele Vorteile. Was aber, wenn das gewählte Unternehmen individuelle Ziele, Ideen und Eigeninitiativen nicht berücksichtigt? Um das zu verhindern, setzt Würth Elektronik auf eine individuelle Betreuung durch Tutoren.

Von Wickelmaschinen und Wombat-Kacke

Klamauk, Papierflieger und echte Nobelpreisträger: Die schrillen Ig-Nobelpreise sind Kult. Zum 29. Mal wurde jetzt an der Elite-Uni Harvard kuriose Forschung mit den Spaßpreisen geehrt - von Bakterien an Geldscheinen bis zu Pizza gegen Krankheiten.

Weiterlesen

Die neue Ausgabe der Elektronik neo ist da! Also schnell in den Shop und hol sie Dir – kostenlos und frei Haus!

Zum Newsletter anmelden
Jetzt Ausgabe bestellen

    Mit digitaler Technik zu mehr Gesundheit

    Ein Sensorsystem, das dem Nutzer Rückmeldung gibt, wenn er sich falsch bewegt, eine App, die Stress abbaut oder ein Computerspiel, das hilft, Thrombose vorzubeugen – mit solchen spannenden digitalen Techniken befasst sich Nachwuchsgruppe wearHEALTH der Technischen Universität Kaiserslautern.

    Gewinnt 100.000 Euro Startkapital für Eure Unternehmensgründung

    Zum dritten Mal startet die Bewerbungsphase für Technologie-Startups im Zuge des »360° in 360 Days« Accelerator-Programms des 360 Innovation Lab. Die Jungunternehmen erhalten Startkapital von 100.000 Euro mit Option auf ein Folgeinvestment und Mentoring von Coaches in Europa und San Francisco.

    Das Geschäft liegt in der Luft

    Drohnen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Rund 500.000 der kleinen, unbemannten Flugobjekte sind in Deutschland schon in der Luft. Bislang vor allem für private Zwecke, das wird sich aber bald ändern – und neue Geschäftsmodelle eröffnen.

    Ein Roboter geht baden

    Tauchroboter erfüllen so spezifische Aufgaben, dass individuelle, teure Einzelkonstruktionen nötig sind. Drei Jungingenieure entwickeln ein Baukastensystem für modulare Unterwasser-Geräteträger, das eine flexible, kostengünstigere Konfigurationen unterschiedlicher Tauchrobotertypen ermöglicht.

    Hightech-Kamerapille für genauere Diagnosen

    Größerer Bildausschnitt, schärfere Bilder und eine effizientere Bildauswertung – das verspricht eine vom Fraunhofer IZM entwickelte Endoskopie-Kapsel zur detaillierten Untersuchung des Dünndarms.

    Literatur trifft Künstliche Intelligenz

    Welche Beziehung besteht zwischen Literatur und künstlicher Intelligenz? Und wie beeinflussen sie sich gegenseitig? Diesen und weiteren Fragen gehen KI-Forscher und Schriftsteller in der Veranstaltungsreihe »Automatic Writing 2.0« des Internationalen Literaturfestivals Berlin (ilb) nach.

    Modulares Minihaus »Mobble« gewinnt mehrere Auszeichnungen

    Studenten der belgischen Universität Gent haben mit ihrem modlaren Minihaus »Mobble« mehrere Auszeichnungen beim Finale des Studentenwettbewerbs »Solar Decathlon Europe« gewonnen. Das Haus arbeitet mit einem Energiespeicher von Varta und wird allein durch Solarenergie versorgt.

    Zwischen High-Tech und High-Touch

    Obwohl die Nachfrage in der MINT-Branche steigt, sinkt das Interesse junger Menschen an technischen Berufen. Firmen sind mehr denn je darauf angewiesen, den Nachwuchs für die Branche zu begeistern: Besonders junge Frauen sind der Schlüssel, den Bedarf an technikbegeistertem Nachwuchs zu befriedigen.

    »In jedem steckt ein Maker«

    Wir waren für Euch unterwegs und haben das FabLab Freising, einen Makerspace, unter die Lupe genommen. Betreut wird die offene Werkstatt unter anderem von Lukas Badura, Testingenieur bei Texas Instruments. Mit ihm haben wir über das FabLab und die dazugehörige Nachwuchsförderung gesprochen.