Ein Forscherteam kann mit einer neuen Methode beliebige Objekte zu Datenspeichern machen und diese Jahre später wieder auslesen. Ebenso eignet sich die Technik, um Informationen zu verstecken und sie für spätere Generationen aufzubewahren. Als Speichermedium dient die Erbsubstanz DNA.